Impfungen schaden, das wurde bereits 1971 offziell bestätigt

In diesem Video geht es um einen Fernsehbericht aus den USA aus dem jahr 1971.
Zu Beginn ist die Stimme eines offiziellen Sprechers der CDC zu hören, welcher bestätigt, dass Grippe-Impfungen in geringen Dosen keine Wirkung haben und in größeren Dosen schädlich sind.

Der Original-Sprecher ist ab 00:27 Min zu hören und er sagt: „Heute haben Ärzte aus dem staatlichen CDC* mitgeteilt, dass die empfohlene Grippe Impfung keinen Effekt hat, und zusätzlich in hohen Dosen schädlich sein kann. Dennoch ist die Grippe-Schutz-Impfung weiterhin für ältere Menschen und chronisch kranke Menschen empfohlen.

Also empfehlen die staatlichen Behörden weiterhin die Impfung obwohl bestätigt wurde, dass sie nicht wirkt, sogar schädlich sein kann. Sie machen starke Propaganda für die Impfungen und suggerieren, dass man sie nehmen müsste und sollte und dass man ein schlechter Mensch ist, wenn man sie nicht nimmt. Obwohl sie soeben bestätigt haben, dass es Wissenschafrtler gab, die nachgewisen haben, dass Impfungen keine Wirkung zeigen, somit werden diese Informationen unterdrückt. Die Studien der Wissenschaftler, die nachgewisen haben, dass die Impfung wirkungslos ist, wurden über 50 jahre lang unter Verschluss gehalten.

Die Zulassungsbehörde DCD prüft die Impfstoffe auf „Sicherheit“, aber nicht deren Effektivität. Dieser Bereich wird dem Hersteller überlassen. Es gab eine Klage gegen den Impfstoffhersteller und gegen die Regierung, welche die Bevölkerung nicht über die Ineffektivität des Impfstoffes ausfgeklärt hat.

Es geht im besonderen um den Influenza Impfstoff, der bereits in den 1960er Jahren von 4 Wissenschaftlern nachweislich für wirkungslos befunden zusätzlich weigerten sich diese, den Impfstoff ihren eigenen Familien zu verabreichen. Zwei von ihnen wurden versetzt, einer verließ die Abteilung und es wurde ihnen für 10 Jahre verboten über ihre Erkenntnisse zu berichten.

In einem anderen Fall wusste die Regierung bereits seit 3 Jahren davon, dass in einem Impfstoff, der Soldaten im Auslandseinsatz gespritzt wurde, ein krebsauslösender Inhaltsstoff vorhanden war, der nachweislich bei Ratten Krebs ausgelöst hatte.  Dennoch erhielten tausende, amerkanische Soldaten diese Impfung gegen Erkältungskrankheiten. Dr. Roderick Murray rechtfertigte den Einsatz des Impfstoffs damit, dass es 3 Jahre gebraucht hätte um den Gegenbeweis zu finden.

Zitat Dr. R. Murray: „Es war wichtiger den Impfstoff einzusetzen, als ihn vom Markt zu nehmen und den Stoff zu entfernen. Doch, nachdem der Inhaltsstoff nicht entfernt werden konnte, gab es keinen anderen Weg.“

Im Video ist weiter ein Zeitungsartikel zu sehen, der beweist, dass diese Information den Behörden sogar schon im Jahr 1965 bekannt gewesen sein mussten. Der betreffende Stoff, der in der Impfung gegen den Adeno-Virus enthalten ist, ist aber besonders zusammen mit einem anderen Wirkstoff, SV-40, krebsauslösend, der wiederum sehr vielen Kindern mit der Polio-Impfung (und Windpocken) gegeben wurde. Für die Polio-Impfung ist ein enorm hoher Medien und Propaganda-Aufwnad betrieben worden. Es haben also fast alle.  Das Risiko an Krebs zu erkranken, wenn man beide Imofungen hat, ist also enorm hoch. Dennoch wurden die Impfungen von staatlicher Stelle aus mit unermesslich großem Aufwand als das wichtigste geunsheitsfördernde Element überhaupt angespriesen und den Massen geimpft.

Willentlich und wissentlich werden Menschen weiterhin geimpft.

 

*US-Bundesbehörde des amerikanischen Gesundheitsministeriums namens Centers for Disease Control and Prevention – zur Zeit des Videos hießen die noch Communicable Disease Center

Chemtrail Pilot sendet Morsesignal mit der Chemtraildüse! 100% Wasserdichter Beweis für Chemtrails

Ein Chemtrailpilot hat mit seiner Düse gespielt und dabei offensichtlich Morsecode mit seiner Chemtrails Düse in den Himmel an/aus/an/aus gesendet. Das ist das selbe wie s-o-s in Morsezeichen.

Jetzt könnt Ihr nicht mehr sagen, dass es Verdunstungsstreifen oder ähnliches sind!

Liposomales Vitamin C kann Leben retten!

Hallo! Ich weiß gar nicht, ob Ihr mich wieder erkennt 😉

Als ich dieses Video gemacht habe, hatte noch lange Dreadlocks.

[ACHTUNG NACHTRAG! ] Da unsere Hersteller uns nicht die Wahrheit gesagt haben, sind wir komplett davon abgekommen irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel zu empfehlen. Der Kern von IBMS ist ein ganz anderer, im Vergleich dazu, was Dr. Coldwells Selbsthilfe-System bedeutet sind Nahrungsergänzungsmittel nur Deko. Aber es ist wichtig, dass IHR Euch informiert. Nicht wir Euch, sondern IHR, denn es geht um SELBSTHilfe 😉 Darum lasse ich den Artikel stehen.IBMS Mitglieder erhalten in den nächsten Tagen Videos von uns im Mitgliederbereich … schreibt uns, was Euch interessiert.
[ NACHTRAG ENDE! ] 

Durch meine eigene Leidensgeschichte bin ich im letzten Jahr sehr intensiv auf die Suche nach einer gesunden und langfristig machbaren, gesundheitsfördernden Ernährung gegangen. Ich wurde schließlich bei Orthomolekularia sehr hellhörig

thumbnail

Vitamin C liposomal als Lebensretter – ein Bericht auf www.drctv.net

und vertiefte mein Wissen tagtäglich. Das Liposomales Vitamin C so wichtig ist, wurde mir bewusst, als ich erfuhr, dass liposomales Vitamin C bis zu 90% vom Körper aufgenommen wird und direkt zellgängig ist, dadurch fast sogar besser als intravenöses Vitamin C ist.
Ich wurde damals inspiriert vom Video eines Neuseeländers, der bereits im Koma lag, und wo die Ärzte bereits die Maschinen abstellen wollten … durch den vehementen Einsatz seiner Söhne und den Einsatz von intravenösem und liposomalem Vitamin C konnte er am Leben bleiben und ist heute wieder ganz gesund und fit.

Ihr benötigt ein natürliches Vitamin C ohne Zusatzstoffe, ohne Maltodextrin, ohne künstliche Zusätze oder andere Trägerstoffe.

Es gibt sehr viele, verschiedene Anleitungen wie man Liposomales Vitamin C herstellen kann, aber das hier ist die natürlichste, und nach Dr. C. momentan die Beste und sicherste Art.

 

 

Für liposomales Vitamin C nutzte ich Sonnenblumen-Lecithin von der Firma biogenial und ein geeignetes Acerola Pulver.

Was ist das Besondere an Lipo C?
Der Emulgator (Lecithin) umschließt das Vitamin C, welches in Wasser gelöst ist, und bringt es direkt zu der Zelle. Da die Struktur des Liposoms der natürlichen Struktur unserer Körperzellen sehr sehr ähnlich ist wird das Vitamin C direkt von den Zellen aufgenommen. So können bis zu 90% des Vitamins direkt in die Zellen gelangen. Es geht nicht im Verdauungstrakt „verloren“. Intravenöses Vitamin C hat ähnliche Effekte. Dabei werden bis zu 70% Absorbiert.

 

Was sind weitere Vorteile?
→ Höhere Verwertbarkeit ohne dass Vitamine bei der Verdauung verloren gehen.
Zum Vergleich:
Oral eingenommenes Vitamin C => Es landen noch 20-20% in den Zellen.
IV (Intavenöses Vitamin C) => Ca 70% der Ascorbinsäure werden wufgenommen.
Liposomales Vitamin C => Es landen mindestens 80% des Vitamin C direkt in den Zellen.
→ Keine Spritze nötig.
→ Kostengünstig
→ Keine Durchfallgefahr bei Einnahme von Mehr als 10g am Tag.
→ Liposomales Vitamin C hat eine acht mal stärkere Wirkung im Vergleich zu Intravenösem Vit. C (Ascorbinsäure).
→ Durch die Überflutung mit Vitamin C wird das Immunsystem angeregt

 

Wie stellt ihr es her?

Ihr benötigt z.B.:

WICHTIG ist: Es darf mengenmäßig mehr Lecithin als Vitamin C genommen werden. Aber umgekehrt sollte es nicht sein. Wenn das Mengenverhältnis genau 50:50 entspricht ist es sehr gut! Ihr benötigt 1/12 der benutzen Menge Wasser. Das Wasser muss destilliert sein, oder Osmosewasser.

Bsp: 500ml destilliertes Wasser (kein gereinigtes oder mineralisiertes Wasser, denn das Lecithin würde die Mineralien auch umschließen, aber in diesem Fall wollen wir das ja nicht.)
ca. 30-40g Lecithin (nehm Sonnenblumenlecitin, besser als Soja!)
ca. 30-40g natürliches Vitamin C
Einen kleinen Ultraschallreiniger mit ca 600ml Fassungsvermögen
Ein großes Gefäß um das Liposomale Vitamin C aus dem Reiniger auszuschütten.
2 große Gläser um das Lipo-C einzufüllen, oder 2 kleine (braune) Flaschen mit 330ml Fassungsvermögen.

Anleitung für ein Gutes Basis Lipo-C:
Ihr mixt als erstes die Hälfte der Flüssigkeit mit dem Lecitin in einem Mixer auf niedrigster Stufe 1-2 Minuten, sodass sich das Pulver auflöst. So bindet sich das Lecithin schön ans Wasser (in dem das Pulver gelöst ist). Danach mixt ihr Euer Vitamin C Extrakt mit der anderen Hälfte des destillierten Wassers, damit alles schön gleichmässig im Wasser gelöst ist. Stellt Euren Mixer auf niedriger Stufe für ca 1-2 Minuten. Danach schüttet ihr die Flüssigkeiten zusammen und mischt sie nochmals 1-2 Minuten auf niedriger Stufe. Das Wasser soll nicht warm werden und auch nicht oxidieren, also nicht auf hoher Stufe mixen.
Danach schüttet ihr diese Mischung in den Ultraschallreiniger und lasst es 3 Minuten schallen. Hier findet der Zauber der Verkapsleung statt. Danach rührt ihr alles mit einem Holzlöffel um. Diesen Zyklus wiederholt ihr mindestens fünf mal, sodass ihr am Ende ca. 24 Minuten geschallt habt.
Am Schluss könnt ihr das Lipo-C in die Große Schüssel schütten und von dort in die Flaschen oder Gläser umfüllen. Lagert das Lipo C im Kühlschrank, und braucht es innerhalb von 3 Tagen auf.

 

Wie bestimme ich die nötige Dosis des Liposomalen Vitamin-C?
… rechnen wir mal nach.
Laut Suzanne Humphreys (siehe Quellen) produziert ein Säugetier wie eine Katze ca. 270mg Vitamin C in seinem Körper, zur Erhaltung – also wenn die Katze gesund ist. Wird die Katze jedoch Krank, produziert sie das 200-Fache an Vitamin C in ihrer Leber. Also 270mg x 200 =  54000mg . Das sind 54g Vitamin in einem kleinen Katzenkörper, pro Tag, natürlich zur Heilung produziert.
Ihr könnt Euch vorstellen, was ein kranker Mensch demnach bräuchte. Glaubt ihr immernoch den Ärzten die Euch erzählen wollen, dass übermässige Zufuhr von Vitamin C nur ausgeschieden wird und zu nichts nutze ist? Also Überdosierung … ist eigentlich bei den Mengen kaum machbar. Wir brauchen als Menschen ca. 3-13g Vitamin C pro Tag wenn wir gesund sind (n. Pauling 1986). Also bräuchten wir dementsprechend mehr Vitamin C wenn wir krank sind. Das wären ja dann 100-200g oder mehr wenn wir ernsthaft krank sind oder Stress haben. Es ist doch recht unwahschreinlich, dass Ihr Euch mit Mengen zwischen 1-4g schadet. Die WHO  gesteht und gerade mal 0,1 g am Tag zu.

 

Woher bekomme ich ein geeignetes acerola Pulver?

Wichtig ist, dass ihr ein Extrakt verwendet, ohne Zusätze und natürlichen Urpsrungs. Viele Hersteller schreiben das nicht groß vorne drauf, aber oftmal ist Maltodextrin beim Sprühtrockungsverfahren eingesetzt. Das gilt es aufgrund er schädlichen Auswirkungen auf den Körper zu meiden. Ihr solltet Euch grundsätzlich angewöhnen ganz genau die Inhaltsangabe lesen, nicht nur das was vorne auf der Packung steht! Bei der Zutanenliste erfahrt Ihr am meisten über ein Produkt.

!), und ohne den typischen Durchfall, der bei erhöhter Vitamin C-Dosierung dazukommt.

 

 

Meine Quellen für diesen Artikel:

Deutschsprachige Seiten zum Thema Hochdosis Vitamin C:

Hochdosis Vitamin C Klinik St. Georg:

http://www.klinik-st-georg.de/publikationen/

 

Englischsprachige Quellen mit weiterführender Literatur:

Living herbal Pharmacy Info: http://www.livingherbalfarmacy.com/category-s/100.htm

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3145266/

http://internetwks.com/owen/gorilla3.htm

 

Dr. Levy on Vitamin C:

http://www.peakenergy.com/health_ebytes/issue_9.php

https://www.youtube.com/watch?v=z1kD3BolXnE

Lecture on vitamin C by Suzanne Humphries

https://www.youtube.com/watch?v=y0LLX0sgwAU

 

Dr. Mercola über Liposomales Vitamin C

https://www.youtube.com/watch?v=kSoGhSvJqQI

Mehr über Liposomales Vitamin C:

https://www.youtube.com/watch?v=GH492eeTyjk

https://www.youtube.com/watch?v=aGMnnT3iuxU

 

 

 

 

 

Wer und was ist die Krebs Patienten Advokat Foundation®?

Einleitende Worte von Dr. Leonard Coldwell

Wer und was ist die Krebs Patienten Advokat Foundation®?

Die Krebs Patienten Advokat Foundation® – KPAF® (European Chapter für die in den USA staatlich anerkannte und gemeinnützige Cancer Patient Advocat Foundation)

Zuviele Menschen sind allein im Kampf gegen Krebs und zu oft sogar gegen ihre eignen Ärzte und die gesamte medizinische und pharmazeutische Industrie. Heute ist die Krebsindustrie nichts weiter als ein Geschäft (300 Milliarden pro Jahr) und wird auch so betrieben. Ärzte haben weder die Zeit, Ausbildung oder finanziellen Möglichkeiten auf den individuellen Patienten und seine spezielle Situation und Problematik einzugehen. Das ist nicht einmal deren Schuld, da sie in dem größten finanziellen Investment-Komplex der Welt, der pharmazeutischen Industrie, gefangen sind und keine Ausbildung in Bezug auf Heilung haben. Ärzte sind geschult in Diagnostik und Symptomunterdrückung – nicht in Krebs Heilung. Sie werden sogar dazu gezwungen, oft gegen besseres Wissen und eigenen Willen, den Patienten zu schädigen oder indirekt, ohne besseres Wissen, zu ermorden, mit Chemo Therapie, radioaktiver Bestrahlung (Beides krebserzeugend – karzinogen) und Chemotherapie. Chemotherapie besteht, von der Grundlage her, auf Senfgas, das sogar nach der Genfer Konvention als Kriegskampfstoff verboten ist.  Chemotherapie hat statistisch gesehen eine Erfolgsrate von maximal 3% (=die Patienten, die fünf Jahre nach der Erstdiagnose noch am Leben sind – das bedeutet nicht, dass diese geheilt sind.) Daraus ergibt sich eine 97%ige Fehlerquote. Würden Sie ein Auto kaufen, dass nur an drei von 100 Versuchen fährt. Das ist nach Meinung maßgeblicher Experten, Betrug. Bestrahlung erzeugt Verbrennungen und innere Narben, in denen oft neue Krebsentwicklung stattfindet. Auch wird hierbei natürlich vollkommen gesundes Gewebe bleibend zerstört.

Unsere Arbeit richtet sich nach den Grundlagen der resultatorientierten und natürlichen Medizin und ist darauf ausgerichtet, den Krebspatienten (und/oder Angehörigen) darüber zu informieren welche Gefahren eine herkömmliche medizinische Behandlung mit sich bringen kann und welche Erfolge mit natürlicher Medizin möglich sind.

Wir bieten Information, Ausbildung und Coaching für Hilfe zur Selbsthilfe, für den mündigen Patienten. Unsere Arbeit basiert auf den Erkenntnissen und dem Wissen von Dr. Leonard Coldwell, der nach unabhängigen, klinischen und medizinischen Studien eine Krebsheilungsrate von 92.3% hat.

Erfahrung, Verständnis und nachweisbare Resultate sind das einzige was wirklich zählt. Dr. Coldwell’s Mutter hatte Hepatitis C. Leberzirrhose, eine Fettleber und Leberkrebs im Endstadium. Das war vor 45 Jahren, mit der Prognose nur noch 6 Monate zu leben.  Sie war sein erster Patient und der Grund dafür, dass Dr. Leonard Coldwell, sein IBMS® – Instinct Based Medicine System, zu deutsch: Instinkt Basiertes Medizin System®, entwickelte.

IBMS® wuchs über 40 Jahre lang zum einzigen, ausgereiften System der Welt heran, welches Krebspatienten dabei hilft die Grundursache für die Entwicklung von Autoimmunerkrankungen wie z. B. Krebs, zu identifizieren und zu eliminieren. Trotz der herausragenden Erfolgsrate von 92,3% verfeinerte Dr. Coldwell das System immer und immer weiter, machte es immer effizienter und funktionaler, wobei es gleichzeitig in höchstem Maße individuell ist.

Doch damit nicht genug. Alle sieben Geschwister seiner Mutter, alle vier Großeltern, sein Vater, sein Stiefvater und seine Schwester hatten Krebs. Es gibt keinen Menschen, der so viel Erfahrung, Verständnis und Heilerfolge für Krebspatienten hat wie Dr. Leonard Coldwell. Er entwickelte aus der Not heraus die einzige Methode die bisher bekannt ist, um die Ursachen für Krebs zu definieren und zu beseitigen, sodass der Krebspatient durch seine eigenen Selbstheilungskräfte in die Lage versetzt wird, sich selbst zu heilen.

Unsere Informationen und Publikationen sollen an Menschen gehen, die an Krebs oder anderen Autoimmunerkrankungen, erkrankt sind und ihnen dabei helfen, durch Informationsvermittlung und eigene Nachforschungen und Folgeschlüsse, ein eigenes Verständnis für die Fehlentwicklung im eigenen Leben, zu entwickeln. Unsere Arbeit ist auf den mündigen Patienten Ausgerichtet, der so viel Information wie möglich über seinen Gesundheitszustand und eine positive Zukunfts- Entwicklung, in jedem Lebensbereich zu erhalten wünscht.

Der gut informierte, mündige, selbstverantwortliche Mensch ist das Ziel unserer Arbeit.
Wir versuchen so viele Informationen im Bereich Gesundheit mit dem Schwerpunkt auf Krebs Patienten zu veröffentlichen, wie nur irgendwie möglich, damit der informierte Krebs Patient eine auf umfassender Kenntnis basierte und intelligente Entscheidung für sein Leben treffen kann.

Wir machen keine Beratungen und geben keine individuellen Ratschläge. Die von uns publizierten Informationen ersetzen keine fachkundige Therapie, Diagnose oder Betreuung. Die Informationen sind nur für Forschungszwecke gedacht. Jeder, der die auf dieser Website publizierten Informationen ganz oder teilweise nuzt, tut dies als mündiger Mensch, aufgrund seiner eigenen Entscheidung, Kontrolle und Verantwortung. Obwohl wir alle Veröffentlichungen so gut wie möglich recherchieren und für verbreitungswürdig halten, können wir selbstverständlich keine Garantie für die Richtigkeit und Wahrheit der entsprechenden Artikel garantieren. Im Besonderen nicht, wenn wir Artikel und Berichte von Dritten wiederveröffentlichen, um Sie zum Nachdenken und Überlegen anzuregen.

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Nutzung von Informationen unserer Publikationen. Bitte überprüfen Sie alles selbst, bevor Sie es glauben oder anwenden. Wir geben keine Garantie in jedweder Form und machen natürlich keine Heilungsversprechen! Einzig verantwortlich für diese Webseite und Information und den gesamten Inhalt ist die Cancer Patient Advocat Foundation, USA.

Gerichtsstand ist Charlotte, NC. Copyright 2017 Alle Rechte auch Auszugsweise Vorbehalten. Eigentum der CPAF.
Für Beratungen und individuelle Hilfestellungen, Coaching und Training wenden Sie sich bitte an die IBMS Masters Society. Informationen und Mitgliedsbedingungen finden Sie unter: http://www.IBMSMS.de
Informationen zum Begründer finden Sie auf: http://www.DrLeonardColdwell.de  und http://www.DrLeonardColdwell.TV und für englisch sprechende Leser auf http://www.DrLeonardColdwell.com

Dr. Coldwell, jetzt für jeden Tag auf den PC, Handy oder Laptop

Daily Dose of Dr. C. - Bild

Wir haben für Euch ein Extra Sezialformat kreiert. „The Daily Dose of Dr. C.“
Täglich posten wir Zitate von Dr. Leonard Coldwell in den sozialen Medien, aber diejenigen, die kein FB, Twitter etc. nutzen, sollen ja auch davon profitieren.
Damit habt Ihr Dr. Coldwell, jetzt immer mit Motivation und Zitaten bei Euch.

-> Hier eintragen!

Daily Dose of Dr. C. – täglich Motivation frei Haus!

Download und Verbreitung der Bilder ist ausdrücklich erwünscht und gerne gesehen.

Viel Spaß damit!

Euer Team von Dr. C.

Giftstoffe in Pflegeprodukten – leider auch in BIO-Produkten – eine kleine Orientierungshilfe

(von Meral)

Verehrte Leser,

nach meiner eigenen Recherche von Januar 2016 über Schadstoffe in Pflegeprodukten habe ich alle meine „Pflegeprodukte“ weggeworfen. Alles war ausnahmslos aus dem Bioladen. Es befanden sich Marken wie Logoona und Weleda, Santé etc. darunter. Auch in diesen BIO-Produkten finden sehr schädliche Stoffe.

Greenpeace hat im Jahr 2004 eine Studie zum Thema Konservierungsstoffe in Kosmetika gemacht und Bio Produkte als komplett unbedenklich eingestuft. Es gab keine weitere Studie.
Webdatenbanken ToxFox und Codecheck wiegen die Verbraucher in falscher Sicherheit.
Darum möchte ich Sie hiermit informieren, daß Sie selbst auch einmal nachsehen können … vor allem, wenn Sie im guten Glauben sich Gutes zu tun bewußt auf die teueren BIO-Marken zurückgreifen, hilft es vielleicht einmal nachzusehen ob in Ihren Kosmetika und Pflegeprodukten das eine oder andere zu finden ist.

Denn auch Label wie natrue.org und BDHI Standards sind zwar schön als Bildchen aufgedruckt und TROTZDEM waren in diesen Produkten Inhaltsstoffe drin die als unbedenklich deklariert werden, jedoch hoch giftig sind. Ab  jetzt können Sie das höchst selbst prüfen, anstatt mir zu glauben. Sie sollten sich einige Begriffe wie Ammonium Lauryl Sulfat (ALS), Iodopropynyl Butylcarbamate, Phtalate, DMDM Hydantoin, Methylisothiazolinone, Parabene, Polyethylenglykol PEG (Tensid), Sodium Lauryl Sulfat oder SLS (auf Deutsch: Natriumlaurylsulfat) oder Sodium Laureth Ether Sulfat oder SLES (auf Deutsch: Natriumlaurylethersulfat) und Ammonium Lauryl Sulfat (ALS) DEA (Diethanolamin), MEA (Momoethanolamin), TEA (Triethanolamin) und folgende gut ansehen und das mal mit ins Bad oder in den Laden nehmen und dort vergleichen. Sie werden erstaunt sein!!!

Petrolatum (Vaseline)

Ein Fett auf Petroleumbasis, industriell als Schmiermittel genutzt. Die meisten der möglicherweise schädlichen Eigenschaften von Petrolatum decken sich mit denen des Mineralöls.
Unter Anbetracht der Tatsache, daß jede Substanz über die Kopfhaut in den Körper gelangt, können einige der enthaltenen Stoffe Ihre Gesundheit immens gefährden.

Oxybenzon
Verbirgt sich auch hinter dem Namen Benzophenone-3. Lichtschutzfilter, der als starker Allergieauslöser bekannt ist.

Mineralöl, Paraffinöl – z.B.: Paraffinum Liquidum
Ein Rohöl- (Petroleum-) Derivat, das industriell als Schneidflüssigkeit und Schmieröl genutzt wird.
Mineralöl bildet einen öligen Film auf der Haut. So werden Feuchtigkeit, Toxine und Abfallstoffe eingeschlossen und die normale Hautatmung unterbunden, weil der Sauerstoff nicht in die Haut eindringen kann.

Lanolin
Eine aus Wolle gewonnene fettige Substanz, als Sensibilisator bekannt, die häufig Bestandteil von Kosmetika und Lotionen ist. Die Haut kann manchmal allergisch auf Lanolin reagieren, z.B. mit Hautausschlägen. 1988 stieß man bei Untersuchungen von Lanolin-Proben auf an die 16 Pestizide.

Kaolin
Ein feiner weißer Ton, der zur Porzellanherstellung verwendet wird. Ähnlich wie Bentonit (ist nur bei einigen billigen Bentonit-Produkten so !) erstickt und schwächt Kaolin die Haut.

Formaldehyd/ -abspalter
Z.B. Bronidox, Bronopol, Diazolidinyl-Harnstoff, Diazolidinyl-Urea, DMDM Hydantoin, Imidazolidinyl-Harnstoff, Imidazolidinyl-Urea, 2-Bromo-2-Nitropropane-1,3-Diol, 2,4-Imiazolidinedione, 5-Bromo-5-Nitro1,3-Dioxane).
Ein farbloses, giftiges Gas – ein Reizstoff und Krebserreger. In Kombination mit Wasser findet Formaldehyd als Desinfektionsmittel, als Fixierungsmittel oder Konservierungsmittel Verwendung.
Formaldehyd ist in vielen kosmetischen Produkten und vor allem in herkömmlichen Nagelpflegesystemen enthalten. Schon in geringen Mengen reizt dieser krebsverdächtige Stoff Schleimhäute und kann Allergien auslösen. Zudem läßt er die Haut altern.

Fluoride
Fluorid ist ein biologisch nicht abbaubares Umweltgift und ein industriell erzeugtes Abfallprodukt, das von der amerikanischen Environmental Protection Agency offiziell als Giftstoff klassifiziert worden ist.
Dr. Dean Burk vom National Cancer Institut (Nationalen Krebsinstitut) sagt: „Fluorid verursacht häufiger und schneller Krebs beim Menschen als jede andere chemische Substanz.“ In Belgien wurden alle Fluorid enthaltenen Zahncremes verboten!

Elastin mit hoher relativer Molekülmasse
Ein ähnliches Protein wie das Collagen und Hauptbestandteil elastischer Fasern. Elastin wird auch aus Tierteilen gewonnen. Die Wirkung auf die Haut ist vergleichbar mit der des Collagens.

Collagen
Ein unlösliches Faserprotein, das wegen seiner Größe nicht in die Haut eindringen kann. Das Collagen, das man in den meisten vermeintlichen Hautpflegeprodukten findet, wird aus Tierhäuten und zermahlenen Hühnerfüßen gewonnen. Die Substanz legt sich wie ein Film über die Haut und kann sie dadurch ersticken.

Aluminium (z.B. Aluminium Chlorohydrate)
Ein metallisches Element, welches als Bestandteil von schweißhemmenden Mitteln (z.B. Deodorants), säurewidrigen Mitteln und Antiseptika verwendet wird. Auf die Haut aufgebracht, verschließt Aluminium die Poren undunterbindet so die Schweißbildung. Die natürliche Entgiftung der Haut wird verhindert.
Aluminium dringt über die Haut in den Blutkreislauf ein. Aluminium wird mit der Alzheimer-Krankheit und mit Brustkrebs in Verbindung gebracht.

a-Hydroxysäure
Ist eine organische Säure, die durch anaerobe Atmung entsteht. Hautpflegeprodukte mit a-Hydroxysäure greifen nicht nur die Hautzellen an, sondern auch den Schutzmantel der Haut. Langfristige Hautschäden können die Folge sein.

Propylenglykol

Propylenglykol ist ein aktiver Bestandteil in Frostschutzmitteln, ein Feuchthalte- und Lösungsmittel, das Eiweiß- und Zellstrukturen zerstört. Propylenglykol ist ein Erdöl-Derivat. Es soll die Hautfeuchtigkeit erhalten und das Entweichen des im Shampoo enthaltenen Wassers verhindern.
Gleichzeitig hat es jedoch eine hautreizende Wirkung und kann allergische Reaktionen auf der Haut auslösen, so dass Propylenglykol eigentlich nicht direkt mit der Haut in Kontakt kommen sollte.
Die Gefahr besteht unter anderem darin, dass Propylenglykol aufgrund seiner aggressiven Reizwirkung die Kopfhaut durchlässig macht, so daß die Substanz – einschließlich aller anderen enthaltenen chemischen Inhaltsstoffe des Shampoos – deutlich besser und schneller in den Körper gelangen.
Propylenglykol wird leicht absorbiert und erfordert deshalb eigentlich das Tragen von Handschuhen, was aber offensichtlich kein Grund ist, es nicht auch als Bestandteil von Shampoos zu verwenden.
Propylenglykol führt unter anderem zu starken Hautreizungen und schadet Hirn, Leber und Nieren.

Sodium Lauryl Sulfat oder SLS (auf Deutsch: Natriumlaurylsulfat)
Lauryl-Sulfate sind stark entfettende Schaumbildner, die zur Austrocknung der Kopfhaut führen. Sie greifen zudem die Schleimhäute und die Augen an und sind generell hautreizend. Einmal im Körper angekommen, können Lauryl-Sulfate schnell von Augen, Gehirn, Herz und Leber absorbiert und dort eingelagert werden, was zu Langzeitschäden dieser Organe führen kann. Im Bereich der Augen kann Sodium Lauryl Sulfat bei Erwachsenen grauen Star verursachen und bei Kindern dazu führen, daß sich die Augen nicht richtig entwickeln. Darüber hinaus kann Sodium Lauryl Sulfat krebsauslösende Nitrosamine enthalten.

Sodium Laureth Ether Sulfat oder SLES (auf Deutsch: Natriumlaurylethersulfat)
Sodium Laureth Ether Sulfat ist die alkoholische (ethoxylierte) Form des Sodium-Lauryl-Sulfats.
Während des Umwandlungsprozesses dieser Substanz entsteht das gefährliche Dioxan – die Hauptsubstanz in dem chemischen Entlaubungsmittel „Agent Orange“.
Dieses steht im Verdacht, als Auslöser für zahlreiche Krebserkrankungen verantwortlich zu sein.
SLS und SLES finden sich häufig in Auto- und Motorreinigern – und leider auch in schäumenden Shampoos.

Bekommt ein Kind SLS in die Augen, gibt es meistens ein großes Geschrei. Wenn man bedenkt, daß dieses brennende Gift dort auch gewaltige Schäden anrichten kann, ist das auch weiter nicht verwunderlich.

Dioxan kann sich als Verunreinigung in Shampoos befinden, die SLS oder SLES enthalten.
Sodium Laureth Ether Sulfat zeigt ebenso wie das Sodium Lauryl Sulfat eine stark entfettende sowie haut- und schleimhautreizende Wirkung.

Ammonium Lauryl Sulfat (ALS)
ALS ist ein scharfes Tensid auf Basis von Polyethylenglykol (PEG), das eine stark allergene Wirkung hat und häufig Kopfhautirritationen sowie starke Schleimhautreizungen verursacht.
DEA (Diethanolamin), MEA (Momoethanolamin), TEA (Triethanolamin)
Diese Substanzen werden im Shampoo als Feuchthaltemittel und Weichmacher eingesetzt.
Sie werden leicht über die Haut aufgenommen und sobald sie erst einmal im Körper sind, machen sie dort viel kaputt. Sie

– Zerstören Hirnzellen und Zellen im Nervensystem
– Behindern die Entwicklung des Gehirns bei Föten
– Verursachen Fehlgeburten
– Fördern die Entstehung von Krebs, vor allem in Magen, Leber, Speiseröhre und Blase.

In Verbindung mit anderen chemischen Inhaltsstoffen können sie gefährliche Nitrosamine entwickeln.
Das sind Stoffe, die im Verdacht stehen, insbesondere die Leber, die Nieren und das Erbgut zu schädigen. Sie zählen zu den krebserregendsten Stoffen überhaupt.
Daneben können DEA, MEA und TEA Allergien auslösen, sind haut- und schleimhautreizend sowie potentiell giftig.

Formaldehyd
Auch wenn das hautreizende Potential dieses Stoffes bekannt ist, findet sich Formaldehyd in der einen oder anderen Form noch immer in Körperpflegeprodukten. Zwar muß der Konservierungsstoff (der z.B. auch in manchen Impfstoffen zu finden ist) auf der Verpackung genannt werden, doch versteckt er sich oft hinter anderen Bezeichnungen: Doazolidinyl-Urea, Imidazolidinyl-Urea, sowie Quarternium-15.
Nebenwirkungen von Formaldehyd sind, u.a. Reizung von Augen und Haut, Allergien, Schädigung des Nervensystems, Krebs.

Polyethylenglykol PEG (Tensid)
Zur Gruppe der Polyethylenglykole zählen all jene Tenside, welche die Silben „PEG“ oder „eth“ im Namen enthalten (siehe SLES). Zur Herstellung der PEG`s wird Ethylenoxid verwendet. Hierbei handelt es sich um eine extrem reaktionsfreudige, potentiell krebserzeugende, erbgut- und fruchtschädigende Substanz. Da PEGs in der synthetischen Herstellung sehr billig und leicht abwandelbar sind, finden sie in sehr vielen Produkten Verwendung. Genau wie SLS kann auch der Shampoo-Inhaltsstoff PEG auf eine mögliche Verunreinigung mit Dioxan hinweisen.

Konservierungsstoffe im Shampoo

Wie bereits einleitend erwähnt, enthalten Shampoos in erster Linie große Mengen an Wasser, das schnell zum Brutplatz für Bakterien werden kann. Um das Shampoo vor dieser Entwicklung zu schützen und somit eine lange Haltbarkeit zu erreichen, werden den herkömmlichen Shampooschemische Konservierungsstoffe zugefügt.

Parabene
Parabene können das Wachstum von Schimmelpilzen und Bakterien wirksam verhindern. Daher werden sie als Konservierungsmittel in den meisten herkömmlichen Kosmetikprodukten eingesetzt und auch in Shampoos. Sie gelten als Kontaktallergene, die auf der Kopfhaut entsprechende Reaktionen auslösen können. Parabene greifen in den Hormonhaushalt ein! Das Fatale an Parabenen ist, daß sie in ihrer chemischen Struktur dem Hormon Östrogen sehr ähnlich sind. Sie sind in der Lage, den Hormonhaushalt durcheinander zu bringen, indem sie im Körper zu einer Östrogendominanz führen.
Ein aus dem Gleichgewicht geratenes Hormonsystem kann bei Frauen zu Stimmungsschwankungen und PMS, bis hin zur Gebärmutter- oder Brustkrebserkrankung führen.
Bei Männern – insbesondere bei männlichen Kindern und Jugendlichen – kann eine Östrogendominanz zu einer Verweiblichung, wie beispielsweise einer Brustentwicklung, beitragen.

Methylisothiazolinone
Methylisothiazolinone werden wie Parabene gegen das Wachstum von unerwünschten Mikroorganismen im Shampoo verwendet. Methylisothiazolinone können jedoch starke Kontaktallergien auslösen und werden sogar verdächtigt, eine fruchtschädigende Wirkung zu haben.

DMDM Hydantoin
Diese Substanz sorgt in Kosmetikprodukten wie Shampoos ebenfalls dafür, daß diese nicht schimmeln oder sich Bakterien in ihnen ansiedeln. DMDM Hydantoin ist jedoch dafür bekannt, daß es Formaldehyd freisetzt. Formaldehyd läßt die Haut schneller altern, reizt die Schleimhäute und kann Allergien auslösen. Es wird sogar vermutet, dass DMDM Hydantoin krebserregend ist.

Silikone im Shampoo
Silikone legen sich wie ein Film um jedes einzelne Haar und machen es auf diese Weise glatt, glänzend und leicht kämmbar. Oberflächlich betrachtet erscheint das Haar in einem guten Zustand, doch dies sollte nicht darüber hinwegtäuschen, daß Silikon der Gesundheit schadet. Der Grund dafür liegt darin, daß Silikone nicht wasserlöslich sind und somit bei der Haarwäsche auch nicht ausgewaschen werden können. Ganz im Gegenteil – es legen sich bei jedem Haare waschen weitere Silikone auf das Haar. Das Haar wird regelrecht vom Silikon umschlossen. Fatal ist in diesem Zusammenhang vor allem die Tatsache, dass das Silikon nicht „nur“ das Haar, sondern auch die Kopfhaut versiegelt. Sie kann nicht mehr atmen, so daß sie ihre wichtige Funktion als Ausleitungsorgan für Gifte und andere Schadstoffe nicht mehr wahrnehmen kann. Dieser Fakt führt dazu, daß der Körper schließlich versucht, die Schadstoffe über andere Hautstellen auszuscheiden. So entstehen Hautprobleme, wie unreine Haut, Pickel etc., bis hin zu Hauterkrankungen wie z. B. Neurodermitis.
Im schlimmsten Fall sind jedoch auch die anderen Hautregionen durch Silikone, die beispielsweise in Körperlotionen die Haut so wunderbar zart machen, bereits abgedichtet.
Dann hat der Körper keine andere Wahl, als die gefährlichen Gifte einzulagern. Das diese Notmaßnahme zu vielen Erkrankungen führen kann, wird niemanden erstaunen.

Duftstoffe / Parfüm
Für viele ist beim Shampoo neben der vermeintlichen Pflege des Haares auch der Duft wichtig. Schließlich will man ja nicht nur sauber aussehen, sondern auch noch möglichst angenehm riechen.
Das dieser Duft sich jedoch aus bis zu 4000 synthetischen Chemikalien zusammen setzen kann, weiß kaum jemand, und natürlich bleibt ein solcher Cocktail nicht ohne Nebenwirkungen.
Bei vielen Menschen lösen sie Kopfschmerzen, Schwindel, Hautausschläge, Hustenanfälle, Erbrechen, Schäden am Nervensystem, die sich durch Depressionen, Hyperaktivität oder auch durch Reizbarkeit äußern können.
Auch allergische Reaktionen können von diesen Duftstoffen ausgehen. In Tierversuchen zeigten sie eine krebserregende und erbgutschädigende Wirkung. Die Substanzen reichern sich im Fettgewebe an und sind sogar in der Muttermilch nachzuweisen.

Phtalate
Gefährliche Weichmacher, die u.a. hormonelle Störungen hervorrufen können.

Iodopropynyl Butylcarbamate
Der Konservierungsstoff Iodopropynyl Butylcarbamate ist krebserregend, eiweiß- und erbgutverändernd, sowie allergieauslösend. Sein Kollege – Methylisothiazolinone (MIT) – reizt die Haut, ruft Allergien hervor und spielt auch eine Rolle bei der Entstehung von Alzheimer und anderen neurologischen Krankheiten.

 

Gruselig, oder? Und da viele dieser Substanzen auch noch unter anderen Namen aufgeführt werden, ist es für den Laien eigentlich fast unmöglich herauszufinden, was man nun eigentlich noch bedenkenlos kaufen kann und was nicht. Außerdem hat noch Niemand untersucht wie diese einzelnen Stoffe miteinander reagieren. In den meisten Kosmetika sind jedoch mehrere dieser Inhaltsstoffe hinzugefügt.

 

Quellen:

http://www.nokomis.at/Inhaltsstoffe/Schadstoffe/schadstoffe_in_koerperpflegemittel.htm

Shampoo – Der schleichende Tod im Badezimmer

Feedback vom IBMS® Mitglieder Treffen im April 2017

Dr. Leonard Coldwell hat nicht nur das Instinkt-Basierte-Medizin-System = IBMS® entwickelt, sondern auch zusätzlich eine Selbsthilfe-Gemeinschaft dazu gebildet. Die IBMS® Masters Society, IBMS®MS.
Diese Gemeinschaft ist die schnellstwachsende Selbsthilfe-Coaching-Gemeinschaft der Welt mit im Moment 32.000 Mitgliedern im deutschprachigen Raum und einer riesigen Gemeinschaft in den USA.

IBMS Masters Society Logo

IBMS® Masters Society

Zweimal Im jahr treffen sich alle IBMS Mitglieder in Deutschland. Sehen Sie sich an was die Teilnehmer darüber sagen, wie sie die Treffen erleben.

IBMS® Masters Society April 2017 Mitglieder Treffen Kommentare

IBMS® Masters Society April 2017 Mitglieder Treffen Kommentare 2

IBMS Masters Society Logo

IBMS® Masters Society

Feedback der angehenden IBMS® Coaches!

Dr. Coldwell hat mit seiner einzigartigen IBMS® Methode, in über 40 jahren permanenter Arbeit und Weiterentwicklung, eine absolut einzigartige, herausragende und noch nie dagewesene Möglichkeit entwickelt, dem suchenden Klienten den Schlüssel für sein gesamtes Leben in die Hand zu geben. Doch das Prinzip ist so genial, dass es in höchstem Maße individuell und gleichzeitig universell ist. Wenn sie 10 Coaches fragen, was IBMS® ist, dann bekommen Sie mindestens 11 Antworten.

Was ist IBMS®? Erklärt von Dr. med. Thomas Höhn

Direktor für IBMS® Europa
Dr. Thomas Höhn

 

Die IBMS® Coach Ausbildung – Part III – Studenten Kommentare – Teil 1

 

Die IBMS® Coach Ausbildung – Part III – Studenten Kommentare Teil 2

 

 

Die IBMS® Coach Ausbildung – Part III – Studenten Kommentare Teil 3

Weltneuheit! Die einmalige Möglichkeit Ihr Leben an einem Tag für immer zu verändern!

 

Zum ersten Mal seit 45 Jahren stellt Dr. Leonard Coldwell sein gesamtes IBMS® Protokoll, der Öffentlichkeit zur Verfügung. Sonntag 9. April 2017 am Ammersee!

Dieser Workshop wird niemals mehr wiederholt!

www.DrLeonardColdwell.de www.DrColdwellSeminare.com www.IBMSVeranstaltungen.com

Nach tausenden von Bitten und Emails, ist Dr. Leonard Coldwell (Dr. C) endlich bereit einen Einblick in sein IBMS® Instinct Based Medicine System® – Instinkt Basiertes Medizinische System™ zu geben.

Die Teilnehmer gehen innerhalb eines einzigen Tages, durch die Essenz der 13 IBMS® Coaching Sitzungen™. Der Schwerpunkt ist auf Krebs und andere (nicht erbliche/genetische/virale ) Autoimmun-Erkrankungen, ausgerichtet.

Dr. Leonard Coldwell, hat nach Studienergebnissen des Berliner Gesundheits Institutes von Dr. med. Thomas Höhn, Studien von Professor Dietrich Wilkening und Dr. med. Holger Crone, eine Krebs- Patientenheilungsrate von 92.3%. Dr. C hat über 66000 Patienten betreut und davon 35000 Krebspatienten. Er ist seit 45 Jahren die weltweit führende Autorität für Krebspatienten.

Dr. Leonard Coldwell ist der Autor von 22 Buch Bestsellern mit 157 Millionen Lesern in 9 Sprachen und 1.8 Milliarden Klicks seiner Videos. Er hatte schon 5 Millionen live Seminarteilnehmer und ist der höchstbezahlte Motivations-, Selbsthilfe-, Persönlichkeitsentwicklungs- und Erfolgscoach unserer Zeit.

Dr. Leonard Coldwell ist der Begründer des einzigartigen und in Resultaten nicht nacharmbaren IBMS® Systems. IBMS® ist die Wissenschaft der Identifizierung und Eliminierung der Grundursache für jedes negative oder ungewollte Resultat im menschlichen Leben.

„Egal ob Sie Krebs in der Leber, Brieftasche, Partnerschaftsbeziehungen, Karriere oder anderen Lebensbereichen haben, es liegt immer an Ihnen selbst und IBMS® ist der Einzige bisher bekannte effektive und bleibende Weg, zu permanenten positiven Entwicklungen und Erfolgen.“


Wir selbst sind die Einzige Ursache für unsere Erfolge und Misserfolge. IBMS ist ein Hilfe zur Selbsthilfe Coaching. Der Weg eines wahren Champions ist es sein Potential zu Erkennen und zu Nutzen. IBMS® ist der Weg zu sich selbst. Therapien sind für Krankheiten oder Fehlresultate, so gut wie niemals notwendig.

„Wenn Sie mit IBMS® die Ursache für die Fehlentwicklungen in Ihrem Leben Identifizieren und Beseitigen, verschwinden die Symptome wie gesundheitliche Fehlentwicklungen, Armut, Einsamkeit, Erfolglosigkeit etc. ganz von selbst.“
Dr. Leonard Coldwell (Dr. C)

Lernen Sie wieder zu sich selbst zurück zu finden. Ihre wahre Größe, wahren Talente und Möglichkeiten, Ihre Stärken zu erkennen und zu nutzen, um durch sich selbst Ihre Träume, Wünsche und Ziele, wahr zu machen. IBMS® ist keine magische Pille. Kein wir tun das für Sie Konzept, sondern das einzig wissenschaftliche holistische Selbsthilfe Coaching.

Alles begann, als Dr. C vor 45 Jahren seine todkranke Mutter von Hepatitis C, Leberzirrhose und Leberkrebs im Endstadium, mit einer 6-monatigen Lebenserwartung, geheilt hat. Dr. Cs Mutter ist heute 81 Jahre alt und gesund und vital.

Dr. Leonard Coldwell ist US-Amerikaner, der Seine Titel in Deutschland aufgrund von lächerlichen Gesetzen nicht führt. Dr. Coldwell arbeitet seit 15 Jahren nicht mehr als Arzt für Naturheilkunde sondern ist nur noch als Ausbilder, Trainer, Coach, Autor, Radio- und TV Host tätig. IBMS® ist keine Therapie. IBMS-Coaches helfen dem Anwender seine wahren Möglichkeiten zu Erkennen und zu Nutzen. Niemand braucht bei gesundheitlichen Fehlentwicklungen einen anderen Menschen, um seine optimale gesundheitliche Verfassung wiederherzustellen.

Dr. Leonard Coldwell sagt ganz klar: „Niemand kann jemand anderen Heilen. Jede Heilung ist und kann nur eine Selbstheilung sein. Oft ist es eine Heilung vom Leben selbst.“

Da es in Deutschland verboten ist in vielen Bereichen die Wahrheit auszusprechen oder über Krebsheilungsmöglichkeiten zu lehren, hat Dr. Leonard Coldwell die IBMS® Masters Society gegründet, die es Ihm ermöglicht, seinen Mitgliedern all sein Wissen und Können zur Verfügung zu stellen.

Die IBMS® Masters Society ist die größte und am schnellsten wachsende Hilfe zur Selbsthilfe Organisation. IBMS® Mitglieder helfen anderen Mitgliedern. Es werden die Wege zur optimalen Gesundheit, finanzieller Freiheit, optimalen beruflichen und privaten Partnerschaftsbeziehungen, persönliche Höchstleistungen aber auch Wege zur Freiheit und Gerechtigkeit gelehrt. Lesen Sie die Kommentare auf www.IBMSVeranstaltungen.com

Werden Sie Mitglied der IBMS® Masters Society

Die IBMS® Masters Society LLC ist ein US Unternehmen. Alle Mitglieder sind Mitglieder der amerikanischen Organisation. Diese Veranstaltung findet als IBMS MS LLC Veranstaltung statt.

Durch die Teilnahme oder Zahlung akzeptieren Sie die AGBs, die auf www.IBMSMS.de zu finden sind. Gerichtsstand ist Charlotte, USA, Georgia. Teilnehmer haben kein Vertragsverhältnis oder irgendwelche Ansprüche gegen oder mit Dr. Leonard Coldwell, sondern nur mit der IBMS MS LLC. Bzw dem Veranstalter des Events.

Aktuelle Bücher in Deutsch:

 

Radio Shows in Deutsch und Englisch: www.GCNlive.com Dr Coldwell Opinion (ist auch Dr Coldwell Meinung) jeden Sonntag 20 und 21 Uhr. Das Sendungsarchiv finden Sie hier: http://www.drctv.net/radio

TV Show, beginnend am 1. April 2017: www.DRCTV.net über Astra Satelliten und Kabel

Lernen Sie Ihr Leben zu dem Meisterstück zu machen, das es Verdient zu sein. IBMS® ist der Weg!

 

Veranstaltungs-Ort:
Hotel Maurerhansl
Johannisstrasse 7
D-86911 Diessen am Ammersee

Tel Hotel: +49 (0)8807-9229-0
Tel Restaurant: +49 (0)8807-947 88 10

Fax: +49 (0)8807-9229-33
Email: info@maurerhansl.de

http://www.maurerhansl.de/

Zeit: IBMS® Workshop am Sonntag beginnt um 9 Uhr und endet ca 16 Uhr

Preis: EUR 999.00 Bestätigungen werden in Reihenfolge des Zahlungseinganges Vergeben. Streng Limitierte Teilnehmer Zahl. Zahlungen mit dem Vermerk Ammersee Workshop bitte an:

IBMS® Masters Society

IBAN .: DE49255914130131504800
BIC .: GENODEF1BCK

Volksbank Schaumburg
Adresse: Bahnhofstraße 1, 31707 Bad Eilsen

Deutschland
Telefon: +49 57 22 / 204 32 00

Der Workshop ist weder Therapie, Diagnose, Behandlung oder Fremdheilung in irgendeiner Form. Der Workshop ist Informations- und Erfahrungs- Vermittlung und eine Einführung in das IBMS® Selbsthilfe System.™

Der Workshop findet als Teil des healtheworllcongress Wochenendes statt. Informationen für das Heil the World Wochenende finden Sie hier: https://healtheworldcongress.org

Die Veranstalterin Ivana Lovrinčić war auch schon im letzten Jahr bei Dr. Coldwell in der Radioshow:

 

Beachten Sie bitte auch die angebotenen Frühbucherrabatte

Übernachtungen bitte separat buchen unter http://www.maurerhansl.de

Weitere Workshops des Congresses bitte buchen unter http://healtheworldcongress.org

Krebsmafia treibt 14-jährigen Jungen in den Tod

Der 14-jährige Vincent Putintsev wurde im letzten Jahr mit der Diagnose Darmkrebs diagnostiziert. Er wollte die Chemotherapie und Bestrahlung ursprünglich ablehnen, erzählt er. Doch dann sei der Stress erst losgegangen … „Die haben mir gedroht…“ das Jugendamt sei immer öfter bei ihm zu Hause erschienen. Schließlich willigte er in die Bestrahlung ein, und ist seit dem nur noch Haut und Knochen, braucht Medikamente, dass er sitzen kann.

Er möchte andere warnen, darum hat er einen youtube-Kanal eröffnet. Sein Warnvideo möchten wir auch hier veröffentlichen:

Dr. Coldwell LIVE ON AIR – Heute abend 20 Uhr bei Radio gsc1

Sehr geehrte Leser,

Dr. Leonad Coldwell – „Dr. C“ wird heute abend ab 20 Uhr auf dem Sender http://radio-gsc1.info/ zu Gast sein und dort über Krebsheilung sprechen.

„Wir sollten unsere Art zu denken noch mal überdenken.“

Dr. Leonard Coldwell bei Radio GSC1 – Der Stimme der Wissenschaft

Link zur Sendung

 

Schwermetallvergiftung Nebenwirkungen und Entgiftung

Was ist eine Schwermetallvergiftung?

Mit dem steigenden Bewusstsein über die Vorgänge in der Welt steigt auch das Bewusstsein darüber, was Menschen essen, und wie es ihren Körper negativ beeinflusst. Eine solche Erkenntnis ist das Bewusstsein über die alltäglichen Umweltgifte, mit denen wir umgeben sind. Während Schwermetalle wie Zink, Kupfer, Chrom, Eisen und Mangan für die Aufrechterhaltng der normale Körperfunktionen essentiell sind, sind ebendiese Metalle giftig, wenn sie in großen Mengen in den Zellen gespeichert werden. Also ist eine Schwermetallvergiftung eine vergiftende Tatsache, die erst entsteht, wenn zuviele Schwermetalle im Körper sind. Diese Anhäufung kann schwere Nebenwirkungen mit sich bringen.
Die genauen Symptome können von Mensch zu Mensch variieren, je nach Schermetallkonzentration im Körper. Die allgemeinen Symptome beinhalten Muskel- und Gelenksschmerzen, Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Probleme mit den inneren Organen, Sehstörungen, chronische Müdigkeit und geistige Verwirrtheit. Generell kann eine Schwermetallvergiftung verschiedenste Auswirkungen auf den Körper haben, inclusive dem Nervensystem, innere Organe, Kreislaufsystem und Reproduktionsorgane.

Die Ursache der Vergiftung ist eine übermässige Anhäufung von Schmermetallen im Körper, besonders in den Weichteilen. Metalle, die für eine Schwermetallvergiftung verantwortlich sind, sind Cadmium, Antimon, Chrom, Eisen, Blei und Arsen. Bei einigen Menschen kommen diese gehäuft in ihrer Umgebung vor, im Wasser, in der Umwelt und in der Wohnumgebung.

Schwermetallentgiftung auf natürliche Art

Die beste Möglichkeit weitere Probleme mit Schwermetallvergiftung zu vermeiden ist eine Entgiftung zu machen. Sobald die genaue Anteil an Sorten und Metallen im Körper festgestellt wurde, kann ganz konkret die Entgiftung eingeleitet werden. Meistens wird dazu eine Formel aus Nahrungsergänzungsmitteln und Chelaten angewandt. Bei vielen Menschen kann es während der Entgiftung zu Nebenwirkungen kommen, darum suchen die meisten Menschen einen Heilpraktiker als Begleitung auf. Dazu gehören Blähungen, Probleme mit den inneren Organen, Benommenheit, Verwirrungszustände und Kopfschmerzen.

Um den Körper bei der Entgiftung zu untertsützen können viele Methoden angewandt werden.

Vulkanmineral kann ganz hervorragend Schwermetalle binden. Auch Zimt, Curcuma, Apple Cider Vinegar und Borax können den Körper bei der Entgiftung unterstützen.
Dr. Coldwell empfiehlt Produkte von natures tribute® als die einzigen Nahrungsergänzungsmittel. Alle anderen Bewerber konnten nicht seinem Anspruch an Echtheit, Reinheit und Qualität standhalten.

Das menschliche Lebenspotential ist 140 bis 160. Wenn Sie eher Sterben ist das nur wegen Körperlicher-Eigen Vergiftung. (Dr. Leonard Coldwell)

Für seine Krebspatienten hat Dr Coldwell historisch diese Entschlackung einmal jährlich empfohlen.
Beginnen Sie das neue Jahr mit einer Reinigung des Körpers!
Das Entschlackungsprogamm ist eine Reinigung, die Dr. C. empfiehlt, sie beginnt mit der 21 Tage Saftkur und Rohkost. Der Saft morgens besteht aus Apfel, Karotte und Sellerie zu gleichen Teilen. Den Rest des tages ist Ihnen frei wie sie die Säfte gestalten, Nur nicht Obst und Gemüse mischen, die Enzyme heben ihre Wirkung gegenseitig auf, außer Apfel.

21 Tage Saftkur +

4 L Wasser am Tag trinken mit 1TL Himalayasalz darin (insgesamt).

Zur weiteren Unterstützung der Entgiftung empfiehlt Dr. C. ausschließlich die Produkte von natures tribute® zu verwenden.

msm – Tagesdosis 3 x 1 – 3 x 2 Kapseln
Die natürliche Schwefelverbindung baut die für die Entgiftung wichtige Aminosäure Cystein auf und unterstützt die Glutathion-Synthese. Sie wirkt antioxidativ, immunstärkend, passiert die Gehirnschranke, entgiftet Umweltspeichergifte wie Chemikalien und Schwermetalle auf sanfte Weise.

silizium flüssig – Tagesdosis 3 x 1 TL in Wasser
Silizium unterstützt bei der Entgiftung von Schwermetallen, Aluminium, Dioxin und anderen chemischen Substanzen. Es verhindert auch eine erneute Aluminiumeinlagerung. Silizium ist basisch.

acerola – Tagesdosis 2 x 2 Kapseln
Vitamin C spielt für die Entgiftung der Leber sowie die Ausscheidung von Medikamenten und Chemikalien eine wichtige Rolle. Etwa bindet es Cadmium und Blei an sich und bringt sie zur Ausscheidung.

reishi bio – Tagesdosis 2 x 2 Kapseln
Wirksames Lebermittel (sogar bei Hepatitis), verbessert Leberwerte, insbesondere GPT- und GOT-Werte, auch bei Fettleber. Reishi ist reich an organischem Germanium und leitet wie alle Vitalpilze Schwermetalle aus und fördert die Glutathion-Synthese. Glutathion bindet Schwermetalle und Toxine an sich und bildet einen wasserlöslichen Komplex, der über den Harn ausgeschieden wird. Reishi steigert die ATP-Gewinnung, verbessert den Zellstoffwechsel und verbessert die Sauerstoffaufnahme.

buntnessel – Tagesdosis 2 x 2 Kapseln
Die Buntnessel (Coleus forskohlii) löst Neurotoxine aus den (Nerven)Rezeptoren. Außerdem erhöht es die ATP-Gewinnung und sorgt für einen Energieschub. Neurotoxine wie z. B. Spritzmittel, Autoabgase, Aluminium und andere Umweltgifte, auch Drogen setzen sich im Körper fest und zwar genau an den Rezeptoren der Nervenenden, wo das Stresshormon Cortisol andocken sollte. Die Folge: die Fähigkeit zur Stressanpassung ist reduziert, obwohl genug Cortisol gebildet wird. Speziell im Gehirn, weshalb sich Dauergestresste durch den stets hohen Cortisolausstoß geistig verwirrt, unkonzentriert und vergesslich zeigen können.

vitamin B-komplex– Tagesdosis 2 x 1 Kapsel
Bei Vitamin B 6-Mangel funktioniert die Entgiftung nicht. Am besten wird Vitamin B6 in natürlichem Verband mit anderen 7 B-Vitaminen und den Co-Faktoren aufgenommen, wie sie im Vitamin B-Komplex aus Quinoa enthalten sind.

Für Fragen und Sonderbestellungen schreiben Sie bitte an meral@startmail.com
www.Natures-Tribute.com

1 2