SKANDAL: Facebook hat die Seite von Dr. Leonard Coldwell gelöscht!

Skandal! Facebook hat die deutsche Facebook-Seite von Dr. Leonard Coldwell komplett gelöscht.

Ohne Begründung, von jetzt auf später … sind hunderttausend Abonennten geschockt.

Menschen die sich für die Meinung und für die Informationen von Dr. Leonard Coldwell interessieren, sind jetzt von der Informationsmöglichkeit über facebook abgeschnitten worden. In diesem Land gibt es eine Meinungsfreiheit. Das bedeutet, dass jeder sagen und schreiben kann was er will und es bedeutet auch, dass man sich informieren kann und darf wo man will. “Eine Zensur findet nicht statt.” Art. 5GG
Sehr geehrtes Bundesverfassungsgericht: Walten Sie Ihres Amtes! Sorgen Sie für die Umsetzung der Gesetze, deren Einhaltung sie auch von uns einfordern! Hier gibt es eine große Ungleichheit in der Behandlung.

Die firma facebook löscht die webseite eines Menschen, der sich mit Gesundheit beschäftigt und dieses Wissen weiter gibt. Im Gegenzug lässt diese Firma Menschn gewähren, die Gewalt, Vergewaltigung, Aufrufe zur Gewalt gegen Christen oder ähnliche gesellschaftsgefährdende Botschaften aussendet.

Sehr geehrte Leser und Fans der Dr. Coldwell facebook-Seite, bitte beschwert Euch! Laut und deutlich, sodass die Seite wieder frei werden kann. Es hat schon einmal funktioniert, also macht es: Beschwert Euch bei facebook!

https://www.facebook.com/help/community/ask/ — klickt Euch durch die Vorschläge und fragt warum die seite von dr. Coldwell nicht mehr da ist und dass ihr die wieder haben wollt!

Mustertext:

Die facebook Seite von Dr Leonard Coldwell wurde gelöscht.
https://www.facebook.com/profile.php?id=679681212134147

Ich möchte wissen, weshalb.
Sie haben stundenange Vergewaltigungen übertragen, Sie lassen zu, dass Menschen zu Gewalt gegen Christen und zur Diskriminierung gegen Deutsche und andere Verbreachen aufrufen. Aber jemanden, der wichtige Informationen zu Themen teilt die offensichtlich von großem Interesse für die Gesellschaft ist, wird gelöscht?
Das Ist Diskriminierung: Das GG §1 sagt ganz deutlich, dass NIEMAND wegen seiner religiösen Überzeugungen, seiner Meinung oder seiner Hautfarbe diskriminiert werden darf.
Außerdem verstoßen Sie gegen den GG §5, “Es findet keine Zensur statt.”
Das Bundesverfassungsgericht ist die nächste Instanz an die ich mich wenden werde, wenn Sie die Seite nicht innerhalb der nächsten 24 Stunden wieder herstellen.
Bitte stellen Sie die Seite wieder her, vielen Dank!

 

Alternativ liked diesen account bei facebook: EynRand https://www.facebook.com/profile.php?id=100012315068084

Danke, Dr. Leonard Coldwell und sein gesamtes Team

Dr Coldwell Meinung™ Radio Show vom 05. November 2017

Thema heute: Was ist ein Heilpraktiker? Können Ärzte heilen? Warum sollen Heilpraktiker abgeschafft werden?  Was hilft gegen Morgellons? Ist Krebs ein Todesurteil?

Cincopa WordPress plugin

Diagnose Krebs – Was tun? Dr. Leonard Coldwell im Interview

Interviewer: “Dr. Coldwell, Sie wissen, dass die Ärzte immer auf ihre Patienten losgehen, Sie versuchen den Patienten dieses Todesurteil zu geben. Es gibt eine schreckliche Geschichte darüber, was man mit Ihrer Großmutter gemacht hat, die gestorben ist. Sie haben einfach so großartige Informationen. Egal wer hier jetzt zu sieht, wenn irgend jemand da draußen ein Krebs diagnostiziert wird, oder jemanden in seiner Umgebung hat, der Krebs hat, was würden Sie ihm raten?”

Dr. Leonard Coldwell: “Als allererstes müssen Sie sich fragen:
Was hat meinen Krebs verursacht? – Warum habe ich mir diesen Krebs gegeben? – Darauf werden sie sagen: “Ich weiß nicht, was meinen Krebs verursacht hat, sonst hätte ich ja keinen Krebs.”
Doch, Sie wissen es. Wenn Sie mein Patient wären und mit mir gemeinsam in meinem Behandlungszimmer sitzen würden, würde ich Sie beständig danach fragen: “Was hat Ihren Krebs verursacht? Was glauben Sie könnte den Krebs verursacht haben? Was denken Sie, wer oder was in Ihrem Leben zur Entwicklung von Krebs in Ihrem Körper beiträgt.”
Das ist die Hauptfrage, die Sie sich stellen müssen. Sie werden eine Antwort finden, wenn Sie einfach nur nicht damit aufhören sich selbst diese Frage zu stellen. Was hat meinen Krebs verursacht? Wie habe ich meinen Krebs gemacht? Was habe ich getan oder was habe ich erlebt? Wir erleben das ganz oft, dass in einem Zeitraum von 18-26 Monaten vor der Krebsdiagnose ein traumatisches Ereignis stattgefunden hat. Das kann eine Scheidung sein, Insolvenz, der Verlust des eigenen Wohnhauses, der Verlust eines Arbeitsplatzes nach 30 Jahren, ein Kind zu verlieren oder ähnliche Dinge.

Also ist es sehr oft so, dass es ein traumatisches Ereignis, gab, welches zu dem ausschlaggebenden inneren Satz führte: “Ich will so nicht mehr weiter leben!”

Darum ist Krebs sehr häufig ein innerlicher Selbstmordversuch oder ein unterbewusster Selbstmordbefehl.

Als nächstes sollten Sie sofort die Bücher von Paul Nison besorgen und mit einer Entgiftung beginnen. Außerdem müssen Sie eine strikte Rohkost-Diät einhalten, solange, bis Sie wieder zu 100% gesund sind. Nach diesem Zeitram rate ich jedem immer: Wenn Sie 70% richtig machen, dann können Sie 30% falsch machen, und es sollte okay sein. Wenn Sie gesund sind! Aber wenn Sie nicht gesund sind, dann müssen Sie zu 100% das Richtige tun. Ich sage allen meinen Patienten immer das Buch von Paul über Rohkost zu kaufen und auch über die “DayLight-Diet” und solche ähnlichen Sachen. Weil es ein ganzheitlicher Ansatz ist und ich muss nicht das Rad neu erfinden. Paul hat das alles schon herausgefunden und seine Informationen sind perfekt und darum sagte ich allen meinen ehemaligen Patienten, dass sie sich Pauls Bücher kaufen sollen und eine Ernährungsumstellung auf Basis eines Rohkost-Konzepts durchführen sollten.
Die wichtigsten Säulen hierbei sind: Eine Entgiftung und eine gesunde, lebendige Ernährung, weil unsere neuen Zellen nur aus dem Material gebaut werden können, das wir unserem Körper zur Verfügung stellen um neuen Zellen zu produzieren. Darum muss es eine ideale Ernährung sein. Der PH-Wert sollte bei 7,36 oder leicht basisch sein. Wie wir von Otto Warburg und Max Planck wissen, bekamen diese im Jahr 1911 und 1936 den Nobelpreis für Medizin für den Beweis, dass Krebs nicht in einem basischen, sauerstoffreichen Milieu existieren kann. Und Pauls Ernährungskonzept und seine Reinigungen sind der kürzeste Weg um einen PH-Wert über 7 zu erreichen.

Dieses Video ist bereits 2014 gemacht worden. In Deutschland bietet Dr. Coldwell ab Ende November 2017 Produkte der IBMS ChampionsLine an. www.ibmschampionsline.com an.
Diese Nahrungsergänzungsmittel sind ausschließlich über die auf der Website genannten IBMS-Coaches, Heilpraktiker, Ärzte und Therapeuten zu beziehen.

Außerdem können Sie einen der ausgebildeten IBMS-Coaches aufsuchen, die persönlich von Dr. Leonard Coldwell in seinem IBMS-Coach® System trainiert und zertifiziert sind. Mehr Informationen dazu finden Sie auf www.ibmscoach.de

Viele Mitglieder der IBMS® Masters Society sind wegen Krebs beigetreten und hier besteht die Möglichkeit zum Austausch mit Gleichgesinnten, die nicht mit Chemotherapie gearbeitet haben um ihren Krebs loszuwerden, aber auch die Möglichkeit Dr. Coldwell persönlich Fragen zu Gesundheitsthemen zu stellen, welche er öffentlich nicht beantworten kann. Regelmäßige Jahreshauptveranstaltungen zu denen Dr. C persönlich anreist gehören beispielsweise auch dazu, aber auch Zugang zu Wissen über Gesundheit, auf allen Ebenen des Lebens, welches von den erfolgreichsten Menschen der Welt an Sie weiter vermittelt wird. Sie erhalten Informationen die den neuesten Erkenntnissen der IBMS® University™ entsprechen, welche ständig die wissenschaftlich aktuellsten Informationen recherchiert und/oder prüft uvm.
http://www.ibmsms.de

+++ Achtung +++ IBMS® hat keinerlei religiösen Anspruch. Dr Coldwell glaubt an Gott, jedoch nicht an jegliche Form organisierter Religion. Das Instinkt Basierte Medizin System® sieht den einzelnen im Zentrum seines Schaffens und auch als Quelle seiner Schöpfungen in jedem Bereich seines Lebens. Eine Mitgliedschaft in Sekten ist IBMS® Mitgliedern verboten, denn das ist das Gegenteil von IBMS, dem auf Instink Basierten Medizin System®.

Quelle: Video von Dr Leonard Coldwell

Erleben wir die letzten Tage?

Ein Gastbeitrag von Marko Wild

Hinter dem Bekannten liegt das Unbekannte. Wer seine Augen nicht verschließt, kann es jetzt schon sehen. Schauen wir einmal hin.

Allein in den vergangenen Wochen versetzten die Schon-länger-hier-Regierenden des Merkelregimes folgenden Entwicklungen entscheidende Schübe:

– der Totalüberwachung (Netzwerkdurchsetzungsgesetz)
– der Abschaffung der Familie (Ehe für alle)
– die Abschaffung des Bargeldes (Bargeldobergrenze von 10.000 Euro)

Zudem wurde die Abschaffung des Bankgeheimnisses endgültig besiegelt. In Brasilien antwortete Merkel auf die Frage, wie sie sich die Zukunft vorstelle, man werde in 20 Jahren nur noch mit Sondergenehmigung Auto fahren dürfen. Die Grenzen sind weiterhin offen. Unkontrollierte Einwanderung findet nach wie vor statt. Abschiebungen werden da facto nicht vollzogen.

Über erneute Milliardenspritzen für „Griechenland“ (also Banken) spricht schon gar niemand mehr. Kurz vor Ende der Legislatur soll ein Gesetz beschlossen werden, das den Schutz geistigen Eigentums im wissenschaftlichen Bereich aufhebt. Was das bedeutet, kann sich jeder halbwegs intelligente Mensch an zwei Fingern abzählen:

Die geistige Elite wird dem Abwandern der Reichen und Superreichen aus Deutschland folgen. Wer will schon in einem Land produktiv sein, das die Früchte der eigenen Arbeit zum sozialistischen Allgemeingut erklärt?

Kurz: Deutschland wird auf sozialer, auf kultureller, auf grundrechtlich-freiheitlicher, auf wirtschaftlicher, auf finanzpolitischer, hoheitlicher, verteidigungspolitischer und geistiger Ebene kaputt gemacht. Und das rasend schnell und ganz offenkundig vorsätzlich. Zwar geht solches trotz allen Bemühungen nicht von heute auf morgen. Aber der Zerstörungs-Turbo ist angeworfen. Wir sind Zeuge der letzten Tage des bekannten Deutschland.

Was kommt danach?

Schauen wir auf diese Tage. Der G20-Gipfel fand mitten in Hamburg statt. Und erzwang angeblich einen der größten Polizeieinsätze in der Geschichte des Landes. Rund 20.000 Polizisten sollten ein paar Mächtige schützen. Die Schon-länger-hier-Regierenden würden solchen Aufwand nicht betreiben, zögen sie nicht einen direkten Nutzen daraus.

Welcher das ist, liegt auf der Hand: der Polizeieinsatz zum G20-Gipfel war ein Großmanöver unter realen Einsatzbedingungen. So übt und trainiert man, was später Alltag sein wird: Aufmarsch der geballten Staatsmacht in Städten. Die Tarnung ist perfekt: ein internationales Gipfeltreffen. Linksradikale Kapitalismusgegner.
Keiner wird Fragen stellen.

Wie der Körper der Titanic, nachdem er Leck geschlagen, etwa zweieinhalb Stunden auf dem Ozean ruhte, bevor er in wenigen Minuten sank, so driftet Deutschland paralysiert dem Moment entgegen, in dem es kein Halten mehr geben wird.

Man ist versucht, den Deutschen einen Vorwurf zu machen. Dafür, dass sie sich nicht wehrten. Doch fairerweise muss man zugeben:

Was derzeit in Europa, vor allem aber in Deutschland geschieht, ist – zwar nicht hinsichtlich der Blutrünstigkeit und des Terrors, wohl aber in seiner gesamten kulturellen Dimension – nur mit der Machtergreifung der Bolschewiken in Russland oder der Maoisten in China vergleichbar.

Tatsächlich ist vieles daran sogar eine Zäsur. Denn niemals zuvor putschte eine Regierung in solch menschenverachtender Weise mit Gesetzen und Gesetzesbrüchen, Missachtung des Volkswillens und dabei so schamlos offen gegen das eigene Volk.

Niemals zuvor gab eine Staatsgewalt die Landesgrenzen auf und bat quasi darum, von Millionen „Barbaren“ überrannt zu werden,

… die im Prinzip von Natur aus unfähig sind, sich in eine Wissensgesellschaft, welche über staatliche und zivilgesellschaftliche Institutionen strukturiert wird, zu integrieren, weil sie zum Großteil in gewaltaffinen Clanstrukturen sozialisiert wurden – in Strukturen also, die hier seit Karl dem Großen überwunden sind.

Das ist historisch einmalig. Geschichte wiederholt sich eben nicht nur.

Dass dem Durchschnittsbürger angesichts dieses gewaltigen Umbruches schlicht der Atem stockt, er nach wie vor seit nunmehr zwei Jahren in allgemeine Schockstarre verfallen ist, kann man ihm nicht wirklich übel nehmen. Vielleicht kann man ihm nicht einmal übel nehmen, dass er für das schier Unvorstellbare nur allzu dankbar alternative wenngleich falsche und hochgradig gefährliche Erklärungsnarrative („Flüchtlinge“, Deutschlands Verantwortung, Spätfolgen der Kolonialzeit, Globalisierung, Nächstenliebe etc.) akzeptiert.

Dennoch schützt hier Unwissenheit vor Folgen nicht.

Vielleicht hätten die Deutschen ihr Land sogar retten können, wenn sie frühzeitig aufgestanden wären.

Vielleicht war aber auch dies schlicht zuviel erwartet; wer nach Jahrzehnten des sorglosen Wohlstandes und der ideologischen Umerziehung schläfrig, fett und abgestumpft gewordenen ist, neigt eher nicht zum spontanen Heldentum und einem wachen, ungetrübten Geist.

Bevor die Deutschen ihre Unterdrücker besiegen können, müssen sie sich selbst besiegen. Das wird ihr schwerster Kampf.

Quelle: https://philosophia-perennis.com/2017/07/12/gastbeitrag-letzte-tage/

 

Die Regierungen haben nicht an allem Schuld – Dr Coldwell Meinung TV™

Veröffentlicht am 04.05.2017

Meinung TV Thema: Könnte es sein, dass die Regierungen der Welt für alles Übel oder das meiste Übel auf dieser Welt verantwortlich sind? Wie Sie vielleicht von all meinen Programmen wissen, bin ich der festen Überzeugung, dass Krebs und jede Form aus Autoimmun Erkrankung nur von Stress abhängt. Mentalem und emotionalem Stress. Ein Leben in ständiger Angst, Kompromissen, Sorgen, Zweifeln, Ängste, mangelndes Selbstwertgefühl, mangelndem Selbstvertrauen, mangelnde Eigenliebe usw. dass ist für mich die einzige Ursache für Krebs zum Beispiel. Ausserhalb natürlich Vergiftungen, Acidosis, Toxemia durch äussere Einflüsse. Aber das was den Körper am meisten übersäuert, ist natürlich Stress und Übersäuerung ist das Basiselement für Krebs.

Dr. Leonard Coldwell oder besser „Dr. C“ wie er von seinen Millionen Fans genannt wird, wurde dadurch bekannt, dass er vor 44 Jahren seine eigene Mutter von Hepatitis C, Leberzirrhose und tödlichem Leberkrebs im Endstadium, mit der Prognose, nur noch 6 Monate zu leben zu haben, geheilt hat. „Dr. C”’s Mutter ist heute kerngesund, 80 Jahre alt und in perfekter Verfassung wie Sie es auf „Dr. C”’s Seminaren immer sehen können. (Videos auf www.IBMSDeutschland.com). Schon im Alter von 18 Jahren hatte “Dr. C” zahlreiche Menschen von Krebs und anderen autoimmunen Erkrankungen geheilt und wurde mit der Publikation seines Buches „Mama Bitte Stirb nicht“ über Nacht zu der bekanntesten Autorität für die Heilung von Autoimmun-Erkrankungen. Was ihm gleichzeitig den Hass und Neid der Medizin und der Möchtegern-Ärzte, der Heilpraktiker, zuzog.

Links
http://www.ibmsms.de/
http://www.drleonardcoldwell.de/

Echte Fake News oder Fake Fake News?!

 

Aufgewacht und Mitgedacht.
Die Pressefreiheit ist in Gefahr- Zensur durch die Hintertür

Unsere Parteien übertreffen sich mit super Ideen gegen das, was sie Fake News nennen. Nun gibt es konkrete Regierungspläne fürein „Wahrheitsministerium“ – und die Innenminister-Konferenz und der Deutsche Presserat wollen ab 2018 den bundeseinheitlichen Presseausweis: Journalisten an die Leine, ob sie auch schön Artig und Anerkannt sind ?
Originaltext: ” Die Innenminister und -senatoren der Länder haben auf
ihrer Herbstkonferenz in Saarbrücken am 30.11.2016 die Wiedereinführung eines bundeseinheitlichen Presseausweises beschlossen und eine Vereinbarung mit dem Deutschen Presserat getroffen.”

http://www.presserat.de/presserat/bun…

Nun werden die Regularien erarbeitet, wer nun ein wirklicher Journalist ist. Aber dabei hat Papa Staat zu 50% Mitspracherecht in der Entwurfskommision, denn 2 Vertreter der IMK (Innenministerkonferenz) und 2 vom Presserat bilden die Kommision.

So wie es bisher ausschaut, werden ausschließlich hauptberufliche Journalisten zugelassen. Also grenzt man nebenberufliche Schreiber, Blogger oder Bürgerjournalisten aus, die ihren Lebensunterhalt also gar nicht mit Journalismus verdienen/wollen/können.

Damit hat der Presserat einen unglaublichen Schritt zur Konkurrenzbeseitigung erreicht. Zusammen mit dem IMK/Staat wurde erreicht,dass die Wahrheit wieder erwürdig von lohnabhängigen Schreiberlingen verwaltet und über die Medien uns kundgetan wird. Damit wird eine bunte lebendige Szene, die sowohl Fakten als auch Meinungen publiziert hat und kostengünstig über das Internet gearbeitet hat
ausgetrocknet. Ob allerdings diese Regelung nun Grundgesetzkonform ist wird sich zeigen.
Zumindest gibt es bald Journalisten 1. und 2. Klasse. Die guten mit dem staatlichen Ausweis dürfen sich bei Demos frei bewegen,werden von Behörden ernst genommen. Klartext: Jeder juristischen oder natürlichen Person ist es möglich Anfragen zu blocken von Journalisten 2. Klasse. Also keine Auskünfte mehr von Firmen, Behörden,Kirche . Die Angehörigen der Unterklasse, mit den unstaatlichen Ausweisen zweiter Klasse, werden dagegen im Extremfall von der Polizei verlacht bei Demos.
Hier der Link zum Dokument :
http://www.presserat.de/fileadmin/use…
Ein extrem wunder Punkt, wo staatliche Einflüsse sehr schnell entscheiden, wer ein guter Journalist ist, ist mir hier aufgestossen:
§ 10 Abs. 1:
„Personen, die die Voraussetzungen des einheitlichen Presseausweises
nicht erfüllen oder deren publizistische Tätigkeit laufend oder
sonst schwerwiegend gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt, die dem
Schutz der verfassungsgemäßen Ordnung der Bundesrepublik
Deutschland dienen, erhalten keinen Presseausweis.”

Auch im § 9 Abs.1: „Die Ausweise werden nur an hauptberufliche
JournalistInnen ausgegeben, die eine verantwortliche, im öffentlichen Interesse liegende Tätigkeit ausüben.“

Wer legt die Richtschnur dafür fest ? Pass ich da noch rein, wenn ich öfters geleakte Materialien veröffentlichhe ? Ich befürchte nicht. Kommt hier also der lange Arm des
Staates mit einer Peitsche daher ?
Weiterlesen… http://b-n-d.net/bnd-aktikel/68-gesel…

Quelle: www.kla.tv

Informiere dich selbst! – http://ogy.de/Informiere-dich-selbst
#m8y1

Gesichtsbuch überträgt stundenlange Vergwaltigung – WO ist jetzt die große Frauendemo?

Der Live-Stream einer Gruppenvergewaltigung erschüttert Schweden: Auf Facebook war am frühen Sonntagmorgen stundenlang zu sehen, wie drei bewaffnete Männer in einem Zimmer eine offensichtlich bewusstlose Frau vergewaltigten. Erst die eintreffende Polizei beendete das Verbrechen und verhaftete die Täter. Anm. d. Red.: Aber das noch viel Schlimmere ist, dass so etwas auf FB gebracht werden DARF, und Niemand den Hauch von Anstand besaß das zu unterbrechen, zu zensieren oder DAGEN zu demonstrieren!!! Madonna stand z.B. an besagtem Vormittag des Geschehens gegen Trump auf der Straße, nicht FÜR Frauenrechte.

 

In Uppsala ist eine Schwedin stundenlang von drei Männern mit Migrationshintergrund vergewaltigt worden. Die Täter übertrugen die Tat live per Webcam in eine geschlossene Facebook-Gruppe. Das Verbrechen war stundenlang live im Internet zu sehen. Entsetzte User alarmierten die Polizei. Erst als diese am Tatort eintraf, endete das Verbrechen und dessen Liveübertragung. Die Männer wurden verhaftet.stand mehr hat!

Diese Vergewaltigung wurde live in einer Facebook-Gruppe übertragen und es gab und gibt viele Leute, die davon gehört haben oder die Übertragung gesehen haben.“ Mitteilung der Polizei Uppsala

Der Livestream erfolgte in einer Gruppe mit 60.000 Mitgliedern. Dort werden normalerweise Alltagsfragen, Events und Einladungen gepostet, schreibt „Expressen“.

Die Polizei war laut eigenen Angaben am Sonntagmorgen um 8:24 Uhr alarmiert worden. Die vergewaltigte 30-Jährige war während des Übergriffs bewusstlos und wehrlos, berichtet “Aftonbladet”. Sie wurde als “weggetreten” beschrieben.

Wie lange brauchte es, bis jemand eingriff?

Über den genauen Zeitpunkt der Tat herrscht in Schwedischen Medien Uneinigkeit – „Aftonbladet“ schreibt es war Samstagabend, „Expressen“ datiert den Vorfall auf Sonntagmorgen (passend zur Polizeimitteilung). „Daily Mail“ wiederum schreibt, dass sich der Livestream des Verbrechens stundenlang hingezogen habe, bis die Polizei schließlich in dem Zimmer anlangte, die Täter stellte und die Kamera ausschaltete. „News.com.au“ spricht von einem dreistündigen Live-Stream.

“Expressen” berichtete vom Sadismus, den die Täter zur Schau stellten. Sie lachten das Opfer aus und machten sich über die Bewusstlose lustig. Auch gab es hämische Zuschauerkommentare. Entsetzte Facebook-Zuschauer wiederum kommentierten, dies sei ein Verbrechen und müsse sofort aufhören. Zeitweise sahen bis zu 200 User zu.

Täter gaben mit Tat an

“Expressen” zitierte die Facebook-Userin Josefine L.: Sie berichtete, dass der erste Täter seine Tat filmte und fotografierte und diese “als er fertig war” auf sein Snapchat hochlud. Später hielt er dann sein Smartphone in die Kamera und zeigte, wo er den Film hochgeladen hatte. Auch den zweiten Täter sah Josefine über die Frau herfallen. Ein dritter Tatbeteiligter hielt eine Pistole vor den Bildschirm und drohte den Zuschauern “Kommt nur!”.

Das ist krank”

“Das ist krank. Nur kranke Leute machen sowas. Es hätten mehr Menschen Verantwortung übernehmen und handeln sollen – mich macht am wütendsten, dass über 60 Personen zuschauten, bevor ich und ein anderer die Polizei gerufen haben”, so Josefine.

Eine andere Zeugin, Loviisa (22), sagte laut “Aftonbladet”, dass der Missbrauch an der Frau tatsächlich erst in dem Moment aufhörte, als die Polizei hereinkam. „Ich dachte zuerst, das sei ein schlecht inszenierter Witz. Aber das war es nicht.“

Mir brach das Herz. Das Mädchen saß vor der Kamera und der Typ, der sie filmte, versuchte sie dazu zu zwingen, abzustreiten, dass sie vergewaltigt worden war” (Online-Zeugin)

Zeugin Linda J. berichtete dem Lokalsender SVT News Uppsala, dass die Täter ihrem Opfer anschließend das Statement abnötigten, sie habe freiwillig mitgemacht:

Mir brach das Herz. Das Mädchen saß vor der Kamera und der Typ, der sie filmte, versuchte sie dazu zu zwingen, abzustreiten, dass sie vergewaltigt worden war”, so Linda. “Er gab ihr die Worte vor. Er war enorm höhnisch und lachte während des ganzen Films.”

Sie war gegen 8 Uhr auf den Stream gestoßen und verständigte die Polizei.

Wer sind die Täter?

Die Täter sind laut Polizei Jahrgang 1992, 1996 und 1998. Sie wurden wegen des Verdachts der schweren Vergewaltigung verhaftet. Die missbrauchte Frau ist Jahrgang 1986, wie die Polizei auf ihrer Website mitteilte. Sie wurde zu ihrer Sicherheit und zur Beweisaufnahme in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen den verhafteten 24-jährigen gab es bereits mehrere frühere Gerichtesurteile wegen Drogendelikten und Körperverletzung. Er war im vergangenen April auf Bewährung freigelassen worden, berichtete „Expressen“. Seine Bewährungszeit war noch nicht zu Ende.

Facebook-Gruppe schon einmal Ziel der Ermittler

In der Facebook-Gruppe hatte es vor Kurzem schon einmal Ermittlungen gegeben, berichtete „The Local“: Schulkinder hatten in einer Live-Übertragung damit gedroht, einen anderen Schüler zu erschießen.

Quelle: Epochtimes

Landgericht Berlin verbietet Deutschlandradio Verbreitung von Falschmeldungen

Der öffentlich-rechtliche Sender Deutschlandradio (Intendant: Willi Steul) hat in seinem Programm eine klassische „Fake News“ fabriziert, offensichtlich, um die DWN zu diffamieren.

In einem über den Sender „DRadioWissen“ ausgestrahlten Beitrag vom 08.12.2016 hat das Deutschlandradio ein Zitat aus dem US-Magazin Vice gefälscht: Vice hatte im Jahr 2015 in einem Beitrag über die DWN geschrieben: „Wer gerne dunkle Machenschaften behauptet, ohne sie irgendwie belegen zu können, ist kein Nachrichtenportal, sondern ein Blog für Verschwörungstheoretiker“.

Aus diesem Zitat wurde vom Deutschlandradio in besagtem Beitrag plötzlich als Beschreibung der DWN gemacht: „Das ist eine Seite, die Matern Boeselager mal als Blog für rechte Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet hat.“ Es wurde also kurzerhand das Wort „rechte“ in das wörtliche Zitat eingefügt.

Das Deutschlandradio hat nie mit einem Verantwortlichen der DWN gesprochen, um sich eine eigene Meinung über die DWN zu bilden. Im Impressum der DWN ist klar ersichtlich, für welche Prinzipien die zum schwedischen Bonnier-Verlag gehörenden DWN stehen.

Der Sender hat die Fälschung nach anwaltlicher Aufforderung der DWN zwar korrigiert und sich für das „Versehen“ entschuldigt. Der Aufforderung zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wollte der Sender jedoch nicht nachkommen. Daher haben die DWN eine einstweilige Verfügung beim Landgericht Berlin erwirkt, mit der dem Sender unter Androhung eines Ordnungsgeldes von bis zu 250.000,00 Euro untersagt wird, die Falschmeldung weiter zu verbreiten.

Die DWN gehen gegen jede Art der Diffamierung vor. Die Fälschung eines Zitats ist ein besonders grober Verstoß gegen die journalistische Sorgfaltspflicht. Es ist bedauerlich, dass Gelder aus den Rundfunkgebühren zur Produktion von „Fake News“ verwendet werden.

 

Quelle