Schwermetallvergiftung Nebenwirkungen und Entgiftung

Was ist eine Schwermetallvergiftung?

Mit dem steigenden Bewusstsein über die Vorgänge in der Welt steigt auch das Bewusstsein darüber, was Menschen essen, und wie es ihren Körper negativ beeinflusst. Eine solche Erkenntnis ist das Bewusstsein über die alltäglichen Umweltgifte, mit denen wir umgeben sind. Während Schwermetalle wie Zink, Kupfer, Chrom, Eisen und Mangan für die Aufrechterhaltng der normale Körperfunktionen essentiell sind, sind ebendiese Metalle giftig, wenn sie in großen Mengen in den Zellen gespeichert werden. Also ist eine Schwermetallvergiftung eine vergiftende Tatsache, die erst entsteht, wenn zuviele Schwermetalle im Körper sind. Diese Anhäufung kann schwere Nebenwirkungen mit sich bringen.
Die genauen Symptome können von Mensch zu Mensch variieren, je nach Schermetallkonzentration im Körper. Die allgemeinen Symptome beinhalten Muskel- und Gelenksschmerzen, Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Probleme mit den inneren Organen, Sehstörungen, chronische Müdigkeit und geistige Verwirrtheit. Generell kann eine Schwermetallvergiftung verschiedenste Auswirkungen auf den Körper haben, inclusive dem Nervensystem, innere Organe, Kreislaufsystem und Reproduktionsorgane.

Die Ursache der Vergiftung ist eine übermässige Anhäufung von Schmermetallen im Körper, besonders in den Weichteilen. Metalle, die für eine Schwermetallvergiftung verantwortlich sind, sind Cadmium, Antimon, Chrom, Eisen, Blei und Arsen. Bei einigen Menschen kommen diese gehäuft in ihrer Umgebung vor, im Wasser, in der Umwelt und in der Wohnumgebung.

Schwermetallentgiftung auf natürliche Art

Die beste Möglichkeit weitere Probleme mit Schwermetallvergiftung zu vermeiden ist eine Entgiftung zu machen. Sobald die genaue Anteil an Sorten und Metallen im Körper festgestellt wurde, kann ganz konkret die Entgiftung eingeleitet werden. Meistens wird dazu eine Formel aus Nahrungsergänzungsmitteln und Chelaten angewandt. Bei vielen Menschen kann es während der Entgiftung zu Nebenwirkungen kommen, darum suchen die meisten Menschen einen Heilpraktiker als Begleitung auf. Dazu gehören Blähungen, Probleme mit den inneren Organen, Benommenheit, Verwirrungszustände und Kopfschmerzen.

Um den Körper bei der Entgiftung zu untertsützen können viele Methoden angewandt werden.

Vulkanmineral kann ganz hervorragend Schwermetalle binden. Auch Zimt, Curcuma, Apple Cider Vinegar und Borax können den Körper bei der Entgiftung unterstützen.
Dr. Coldwell empfiehlt Produkte von natures tribute® als die einzigen Nahrungsergänzungsmittel. Alle anderen Bewerber konnten nicht seinem Anspruch an Echtheit, Reinheit und Qualität standhalten.

Das menschliche Lebenspotential ist 140 bis 160. Wenn Sie eher Sterben ist das nur wegen Körperlicher-Eigen Vergiftung. (Dr. Leonard Coldwell)

Für seine Krebspatienten hat Dr Coldwell historisch diese Entschlackung einmal jährlich empfohlen.
Beginnen Sie das neue Jahr mit einer Reinigung des Körpers!
Das Entschlackungsprogamm ist eine Reinigung, die Dr. C. empfiehlt, sie beginnt mit der 21 Tage Saftkur und Rohkost. Der Saft morgens besteht aus Apfel, Karotte und Sellerie zu gleichen Teilen. Den Rest des tages ist Ihnen frei wie sie die Säfte gestalten, Nur nicht Obst und Gemüse mischen, die Enzyme heben ihre Wirkung gegenseitig auf, außer Apfel.

21 Tage Saftkur +

4 L Wasser am Tag trinken mit 1TL Himalayasalz darin (insgesamt).

Zur weiteren Unterstützung der Entgiftung empfiehlt Dr. C.liposomales curcuma und Produkte, der neuen Linie, bestellbar über meral. meral@startmail.com

Multipure Wasserfilter einzigen Wasserfilter, die Dr. Coldwell empfiehlt